Schlagwörter

, , ,


“… after being tracked by facial recognition technology following the London Tube attack that injured 30.“
Dazu der Vergleich mit dem Deutschen INDECT. Hier am Beispiel INDECT: Kölner Domplatte: Inzwischen hat das Polizeipräsidium Köln festgestellt, dass die Kameras offenbar nur dann Sinn manchen, wenn die sicheren Datenleitungen bis ins Polizeipräsidium geschaffen worden sind. Bisher scheinen die Daten irgendwo anders zu landen. Wo genau, ist dem Bericht im Kölner Stadtanzeiger leider nicht zu entnehmen.

Allerdings erklärt es, warum keiner der Verantwortlichen des Staatsapparats erfahren hat, wann was an Silvester 2015 auf der Kölner Domplatte passiert ist.
Die oberste Priorität der Ermittlungsbehörden und deren Hilfsbeamten, hat die Verfolgung und Zersetzung von „Reichsbürgern“. Der extremistische Kern der vermeintlichen „Reichsbürger“, wird mit 14 Personen angegeben.

Mit Hanseatischem Gruß!

Aron Sperber

Der IS-Bombenleger von London war ein (laut eigenen Angaben) 18jähriges „Pflegekind“ aus (laut eigenen Angaben) Syrien.

“He left in October 2014 – he walked until he got onto a boat and managed to get in a lorry travelling through Calais. He was only 15.

“One thing all of them say is that it’s so nice to have someone ask them if they’ve had a good day – because they’ve had bad lives.”

(The Sun)

Bildergebnis für pictures children calais

(Solche „Kinder“ durften aufgrund ihrer behaupteten Minderjährigkeit von Frankreich nach England einreisen)

Seine Pflegefamilie, die bereits über 180 „Kinder“ aus aller Welt (auf britische Staatskosten) versorgt haben soll, wurde sogar von der Queen für ihre Dienste ausgezeichnet:

 Penelope and Ronald Jones were awarded with MBEs in 2009

Besonders „fantastisch“ war es mit dem neuen Kind aus Syrien, „halal“ Weihnachten zu feiern:

Asked about her favourite fostering memory, Penny added: “We all sat down for Christmas dinner (I had cooked halal chicken to go alongside…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Werbeanzeigen