Schlagwörter

, , , ,


Seien wir ehrlich zu uns selbst. Dann finden wir auch jene, welche die für das Ende des Traums aus Deutschland eine zweite „BRD“ zu machen, die Verantwortung tragen. Der Untergang des Wirtschaftwunderlandes, begann mit den Geldköfferchen, welche Dr. F.J. Strauß in die DDR getragen hat. Mit der Wende haben verfassungsfeindliche Aktivisten die staatlichen Strukturen unterwandert und durch Korruption und Sabotage einen dritten Unrechtsstaat in Deutschland geschaffen. Das erste Signal dazu war, dass uns West-Deutschen keinerlei rechtliches Gehör geschenkt wurde, was die „Wiedervereinigung“ betraf. Dann folgten „Schengen“, H4, die Lissabonner Verträge, die Haushaltsabgabe, der Mindestlohn, die „Energiewende“ und schließlich die „Flüchtlingskrise“. Die Aufgaben der Polizei und Justiz änderten sich. Ein weiteres mächtiges staatliches Organ wurde mit der „Geheimpolizei“ / INDECT ( jeder ist verdächtig ) geschaffen. In der Geschichte Deutschlands, waren wir nur für einen ganz kurzen Zeitraum frei und wohlhabend und das nicht mal alle von uns. Ämter und Dienste sind mit Personen besetzt worden / Ämterpatronage, denen es an Charakter und an geistigen Fähigkeiten fehlt, um in Führungspositionen überhaupt Entscheidungen treffen zu dürfen. Zeitgleich wurden Kontrollinstanzen abgeschafft. Die Einkommen mit der Währungsumstellung für Staatsdiener mehr als vervierfacht. Privilegien weiter ausgebaut und eine Haftung/ persönliches Risiko, ausgeschlossen. Von den Lasten der Wiedervereinigung und die Last der Ansiedlung der importierten Bevölkerungsexplosion, haben sich die Staatsdiener selbst befreit. Bis heute zahlt keiner von denen in die sozialen Kassen ein. Zahlt aber in bar aus diesen Kassen an die „Schutzsuchenden“, die Vermieter und an sich selbst ( ! ). Es war der Aasgeruch, des durch Korruption verwesenden Staatswesens, welche die Parasiten angelockt hat. Die Fotos der debilen Kanzlerin, welche bis nach Timbuktu getragen wurden, taten ein übriges. In einem Rechtsstaat hätte diese Kette des Verrats und Versagens keine Chance gehabt. Denn ein Rechtsstaat, der in einer Krise versagt, ist kein Rechtsstaat. Wer auch immer in diesem Land etwas ändern möchte, der muss mit der Justiz anfangen. Denn dort sitzen jene, welche von diesen Zuständen profitieren. Das sind die verfassungsfeindlichen Aktivisten.
Mit Hanseatischem Gruß!

philosophia perennis

(Michael Weilers/ CONSERVO) Um zu verstehen, was derzeit mit unserem Land geschieht und warum es geschieht, ist es von enormer Wichtigkeit, richtige Begrifflichkeiten zu verwenden. Benutzen wir falsche Begriffe, läuft unser gesamtes Denken in eine falsche Richtung.

Einer der am häufigsten falsch verwendete Begriff, den wir benutzen, ist „Invasoren“

Keiner der hier durch die Bundesregierung angesiedelten Ausländer ist ein Invasor, sondern handelt es sich bei diesen Menschen um bewusst Angelockte und Hereingelassene.

Ich weiß natürlich, dass Ihr die Bezeichnung „Invasor“ weiterverwenden werdet, aber ich kann halt meinen Mund nicht halten, und wie gesagt, der Begriff ist falsch und führt uns deshalb in eine falsche Richtung.Gehe ich von einem Invasor aus, stelle ich mich gegen ihn und bekämpfe den Invasor.

Gehe ich aber von einem Angelockten und Hereingelassenen aus, wende ich mich um und bekämpfe den, der den Fremden angelockt und hereingelassen hat.

In einem Schiff steht einer mit einer…

Ursprünglichen Post anzeigen 620 weitere Wörter

Advertisements