Schlagwörter

, , , ,


„“Kontrolle“, „Zersetzung“, „Überwachung“, „Kompromittierung feindlich negativer Kräfte“. So klang die Sprache der Stasi. Bürger, die Meinungsfreiheit suchten, die der Einheitspartei kritisch gegenüber standen, waren aus Sicht der Stasi „feindlich negative Kräfte“. Wie viele Mitarbeiter hatte das MfS, das Ministerium für Staatssicherheit? Was waren IMs? Wie arbeitete das sogenannte MfS? Was waren seine Methoden? Was unterschied das MfS vom BND oder vom Bundesverfassungsschutz? Was unterscheidet eine Geheimpolizei von einem Geheimdienst? Und wer kontrollierte die Stasi? Über diese und weitere Fragen sprach DeineGeschichte.de mit dem Historiker Dr. Axel Janowitz von der BStU. Das Gespräch wurde im Jahr 2008 aufgezeichnet.“

Advertisements