Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,


Polnische Hausfrau wird wegen € 5,00 in Haft genommen

https://chrisamar.wordpress.com/2014/02/17/polnische-hausfrau-wird-wegen-e-500-in-haft-genommen/

„djatlow 7h
Polnische Hausfrau lässt sich verhaften und den Staat Geld verschwenden, weil sie fünf Euro nicht zahlen will.

PS: Ordnungswidrigkeit = zivile Forderung?!“

Ein Posting von einem kritischem Leser zum Artikel „Polnische Hausfrau…“
Es zeigt auch, wie unterschiedlich die soziale Wahrnehmung ist. Der „Querulanten-Jäger“… Immer diese Diktatur der Dummheit. Die Humorlosigkeit. Kein Benehmen und die anspruchsvolle Haltung. Er ist so „Sonnenstaatland“. Ein DDR-Zombie?! Meine einzigen Leser, die Jungs und Mädchen vom VS. Die Hundeführer und deren Hunde.

Der Bildungskomplex? Was treibt Menschen dazu, sich schlecht zu benehmen…

Wechsel ich allerdings die Perspektive, dann hat der „Querulanten-Jäger“ in seiner Einfalt, eine wirklich kluge Frage gestellt. Handelt es sich um eine zivile Forderung? Oder ist es eine private Forderung?
Meine Antwort an „Querulantenjäger“:

Vermutlich parken Sie, Querulanten-Jäger nicht auf einem Discounter-Parkplatz. Sie haben auch keine Großfamilie und Arbeitskollegen, welche am WEE zu Besuch kommen und bewirtet werden müssen.

Der Fall der polnischen Hausfrau ist nicht selten. Um mir Schreibarbeit zu ersparen, poste ich diesen Link:

Knöllchen vom Ordnungsamt auf Discounterparkplatz

http://www.juraforum.de/forum/t/knoellchen-vom-ordnungsamt-auf-discounterparkplatz.232288/

Ohne Kunden kann das Kaufhaus nicht leben. Ohne Gewerbesteuern u.s.w., können Beamte und Pensionäre nicht bezahlt werden. Bereits heute müssen Kommunen von jedem eingenommenen Steuer-€ mehr als 40% für Sold und Pensionen aufbringen. Im Jahr 2030 werden es dann 78% von jedem Steuer-€ sein. Es gibt keine öffentlichen Toiletten mehr. Aber jedes Kaff hat ein Amtsgericht.

Legal handelnde Personen – Kunden – werden vorsätzlich in eine unklare Rechtslage geführt. Das geschieht aktiv und zielgerichtet. Legal handelnde Personen werden kriminalisiert und hartnäckig verfolgt. Die Analogie der Strukturen aus der Perspektive eines Foristen – Achtung – c&p:

„AW: Knöllchen vom Ordnungsamt auf Discounterparkplatz

Hi…absolut korrekt !!!

Es gibt große Einkaufsmärkte da reibt sich die Pol jeden Samstag die Hände…da gibts dann ein Strafzettelwettschreiben von bis zu 6 Beamten…besonder dumm schaun die immer, die meinen sie könnten sich auf Behindertenparkpläte ungestraft stellen….“

Die unklare Rechtslage. Dazu ein weiterer Forist:

„AW: Knöllchen vom Ordnungsamt auf Discounterparkplatz

Bei allem ist glaube ich privat, öffentlich zu unterscheiden.

So ist z.B. das Gelände eines Flughafens meistens privat. Es gehört der Flughafen GmbH.

Verkehrsrechtlich ist es aber öffentlich, da jedermann es anfahren kann – und muss. Sonst könnte ja niemand dort abfliegen.

In dem Moment, wo es demnach verkehrsrechtlich öffentlich ist, kann auch das Ordnungsamt und auch die Polizei aktiv werden.

Meine ich einmal so verstanden zu haben….“

Zunächst ist zu klären:

-Darf das Ordnungsamt das?
– Gibt es eine pönale Quote für die Knöllchen-Polizei ?
Wenn ja, ist diese offen zu legen.
– Wie hoch sind die Personalkosten im Verhältnis zu den zu erwartenden Gewinnen?

– Warum duldet der Discounter dieses Treiben?

Offenkundig ist:
Die Zwangsmaßnahmen sind nicht angemessen.

Das hat nichts mit Hetze oder irgendeiner politischen Einstellung zu tun. Das ist Volkswirtschaft.
Denn es betrifft alle. Jene welche profitieren und andere, welchen mit Verzicht bezahlen.

Folgend eine Erklärung des Begriffs „Querulant“. Es zeigt auch, wie ungeniert bis heute mit der Sprach-Seuche und den Werkzeugen eines faschistischem Systems umgegangen wird.

„In der Zeit des Nationalsozialismus wurden Personen, die vor Behörden oder Gerichten von der NS-Ideologie abweichende Ziele erstreiten wollten, ebenfalls als „Quengler“ oder Querulanten bezeichnet und daraufhin in Schutzhaft genommen, später auch in Arbeitslager und Konzentrationslager verbracht.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Querulant

Ein ideologisch gesteuertes Handeln der polnischen Hausfrau kann ich nicht erkennen.

Wen wollten Sie als Jäger denn zur Strecke bringen?
Und warum? Wegen der pönalen Quote?

Für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit danke ich und verbleibe

mit einem musikalischem Gruß an die Große Nation. An Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.

Sébastien Tellier – Divine (Eurovision 2008 – France)

Advertisements