Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,


nouri-001

Liebe Leser,

es handelt sich bei dem oberen pic um die Kopie eines Original-Dokument. Aus Datenschutzgründen ist ein Teil – zu meinem Schutz – modifiziert. S.:

„Chrisamar“.

Das sollte klar erkenntlich sein.

Das Datum ( Jahreszahl ):

„2013“

ist aufgrund der schlechten Qualität des Kugelschreibers der OBGV, auf der Kopie restauriert.

Dieses Dokument der OBGV Nouri, wurde von einem gebrauchtem Kalenderblatt in liebevoller Heimarbeit gefertigt. Auf der Rückseite dieses amtlichen Dokuments, sind die Wochen und Tage in Französischer Sprache erhalten.

Am 17.06.2013, um 10.45 Uhr, stehen mein Nachbar Peter B. und ich an unseren Briefkästen und schnacken. Wie wir es täglich machen. Als ein Herr von ca. 50 Jahren, schlank mit blonder Halbglatze und in Uniform ( dkl. Hemd mit „Citipost“-Aufnäher ), jenes o. gepostete, amtliche Dokument der Obergerichtsvollzieherin Regina Nouri des Amtsgerichts Buxtehude, in meinen Briefkasten wirft.

Für diesen Vorgang ist die Forderung für:

+ Ausstellung eines Haftbefehls € 65,00

+ Rücknahme eines Haftbefehls € 65,00

+ Wegegeld der OBGV Nouri € 30,00
——————————————
zu zahlender Gesamtbetrag € 160,00
==========================================

gerichtlich durchgesetzt.

Das Verfahren welches zu dieser weiteren Gebührenforderung des Amtsgerichts Buxtehude gegen mich geführt hat, ist meine Scheidung am Amtsgericht Buxtehude.
Dieses Verfahren hat der Direktor des Amtsgerichts Buxtehude, Dr. Norbert Aping, geführt.
Für seine Urteilsfindung brauchte es keine:

– Beweismittel
– keine Beweisführung

– keinen Tathergang

– keinen Tatvorwurf

Der Beweis, welcher Dr.Norbert Aping, nach dem dieser 12 Monate gegen mich prozessierte gefunden hat:

„Herr R.R. liebt Frau Chrisamar.“

Dieser Beweis wurde so auch vom Präsidenten des Landgerichts Stade, Carl-Fritz Fitting und dem Präsidenten des Oberlandesgerichts in Celle, Dr. Götz von Ohlenhusen bestätigt.

Das Büro des Präsidenten Dr.Götz von Ohlenhusen selbst ordnete an, dass man mir eine 6 seitige Exploration ( ! ) ausarbeit und schickt. Darin wird fabuliert, warum ich meine Scheidung zu zahlen habe.

In diesem Verfahren habe ich ebenfalls mit dem Büro der niedersächsischen Justizministerin korrespondiert.
Es ist ein umfangreicher Schriftwechsel entstanden.

Es besteht bis heute auch ein SCHUFA Eintrag aus den Forderungen gegen mich.

 

Offenkundig ist:

Frau Chrisamar ist nicht verheiratet.

 

Was ist “STASI-Stalking”?

 

Advertisements