Schlagwörter

,


Der Schaumstoff-Prinz ist der zweite Insasse, welcher am Samstag, 23.08.2014, vom Publikum rausgewählt wird. Vermissen werden wir Zuschauer ihn nicht.

Die Sex-Darstellerin / Mia-Julia:

>>Es gibt zwei Grundtypen des Narzisten: den körperlichen und den geistigen. Körperliche Narzisten sind Stolz auf ihren Körper und ihr Aussehen. Sie geben mit ihren sexuellen Eroberungen an, stellen ihre Spielzeuge zur Schau und präsentieren ihre Muskeln. Oft sind sie Gesundheitsfetischisten, hypochondrisch veranlagt und sexsüchtig. Wegen ihrer inneren Leere  benötigen sie ständig neue Reize für Adrenalinschübe. Diese Reize reichen von kriminellen Aktivitäten und Drogenmißbrauch bis zu bizarren sexuellen Handlungen.<<

Quelle: 

http://www.freiwilligfrei.info/archives/5581

Mit Foto:

Die Sex-Darstellerin meistert die challenge. Grundsätzlich sollte die Feuerwehr die Teilnahme an solchen risikoreichen und Menschen verachtenden stunt-Einlagen ablehnen. Es handelt sich auch hier offensichtlich um sekundäre Psychopathen.

Die Bullen-Tusse:

>>…Der zweite Weg auf dem Psychopathen erschaffen werden ist durch Gruppen. Einige Gruppen ziehen Psychopathen an, weil sie ihnen als Mitglieder Möglichkeiten bieten, Macht und Einfluss auszuüben. Typischerweise werden solche Gruppen durch Psychopathen angeführt und beeinflusst und ihre Mitglieder müssen teilweise zu Psychopathen werden, wenn sie Mitglied bleiben möchten.<<

Quelle: 

http://www.freiwilligfrei.info/archives/5581

Mit Foto:

Der arglose Wendler hat einen Migrationshintergrund. Seine Familie stammt aus dem katholischem Polen. Das erklärt auch, dass sich sein Wesen im positivem Sinne von den anderen männlichen und weiblichen Insassen unterscheidet. Er ist glücklich verheiratet mit seiner Lebensliebe. Er genießt das Familienleben. Er ist authentisch. Für einen 1/2 stündigen Auftritt bekam der Show-Star im Jahr 2007:

€ 4200,00  Brutto

Quelle: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Wendler

Das sind € 25.800 weniger als der Roberto Blanko auf Sylt im Sansibar bekommen haben soll. Wenn dass, was Schill im Keller verbreitet der Wahrheit entspricht, dann lebt der Roberto auf großem Fuß. Glaubt man aber Roberto, dann sind die Blancos seit Jahrzehnten chronisch pleite. Im Gegensatz zum bodenständigen Wendler. Der scheint das Familieneinkommen verlässlich zu sichern. Hier noch Fotos vom Wendler:

Der Doppelgänger:

und das Original:

Der Paul:

Der könnte als Samenspender ein Vermögen machen. Sein Mutter hätte sich vermutlich auch als Leihmutter eine Auszeichnung verdient.

Der sollte ganz schnell nach Hause gehen und Kinder machen. So wenig Reize wie dieser Mensch braucht, wird er ein glücklicher Familienvater.

Die Liz…“Ein Mensch mit 40, der keine Falten hat ist, ist emotional gestört.“ Hat mein Freund Jan mal festgestellt. Die Liz ist auch so gruselig wie die Bullentusse. Ein Mensch ohne spontane Emotionen. Ein sekundärer Psychopath?!

Dem Ende dieser Senderreihe sehe ich voller Erwartungen entgegen.

Mit freundlichem Gruß

Advertisements