Schlagwörter

, , , , ,


Die Mittwoch-Show offenbart das Elend der Bewohner im Hochparterre:“Geistige Armut“.

Der adoptierte Schaumstoff-Prinz kommt mir so wahnsinnig bekannt vor. Als würde ich den Herrn bereits seit meiner Kindheit kennen. So ist es auch:

 „Zwillinge,von Geburt an getrennt!“

Jetzt fällt es mir wieder ein, woher ich den Schaumstoff-Prinz kenne. Sehen Sie hier:

Die beiden „geadelten“ Prominenten, sind „brothers in crime“. Graf Zahl verkauft Zahlen und der Schaumstoff-Prinz Illusionen:

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/mario-max-zu-schaumburg-lippe-wie-echt-ist-dieser-prinz_id_4073446.html

Graf Zahl hat – so weit mir bekannt ist – niemals Jura studiert und auch keinen Dr.

Beim Schaumstoff-Prinzen ist das anders. Das ist ein studierter, habilitierter Jurist. Wenn Sie die Hoffnung haben, dass es sich bei Juristen um eine „ehrenwerte Gesellschaft“ handelt, dann haben Sie vollkommen Recht und sollten weiterlesen.

Deutschlands bekanntester Richter, Richter auf Lebenszeit / Ronald Barnabas Schill, ist das high-light, der Brillant dieser Show. Hinreißend schamlos präsentiert er seinen Körper dem Publikum. Während seine Mitinsassen essen, schamponiert er genüsslich seinen After. Ein nackter Mann, frech wie Rotze. Wirklich nix könnte das Gemüt der Insassen mehr in Wallung bringen. Oder?

„Was ist für Dich eine Traumfrau?“ Wird der Richter auf Lebenszeit / Schill vom ost-Deutschen Cousin des Günther Jauch befragt.

„Fellatio. Also Oralverkehr. Meine Traumfrau muss die Technik können und wollen. Cunnilingus bei der Frau. Die Frau muss ein Stöhnen nicht unterdrücken können. Die Traumfrau muss jederzeit zum Sex bereit sein. Sie muss es wollen.“

Antwortet Schill. Seine Stimme klingt entschlossen. Lieblos.

Die weiblichen Insassen schweigen betroffen.

Das männliche Publikum stimmt ihm vermutlich zu.

„Fellatio? Was ist das?“ Will der Wendler wissen. Der Wendler. Er hat eine schöne Stimme. Er sieht nicht so schön aus. Andererseits, welcher Deutsche Mann, jenseits der 30,  sieht schon gut aus? Seit Jahrhunderten werden uns Curd Jürgens, Maximilian Schell und Heiner Lauterbach als „Sex-Symbole“ untergemogelt. 2 dieser Herren sind bereits verstorben und so ganz gesund ist der Heiner ja auch nicht mehr. Der arglose Wendler ist der einzige Mann im Haus, welcher ALLE Weiber streicheln und kuscheln darf. Weil er so lieblich und so leidenschaftlich ist. Das ist sexy.

Mit Musik:

Der Schaumstoff-Prinz fällt entgegen aller seiner Bemühungen in den vergangenen Tagen, durch seine Niedertracht auf.

Eiskalt zwingt er das 22 jährige Busenwunder / Jura-Studentin Ela, zu einem 24h Schlafentzug. Psychoterror!

„Er hat Dich aus voller Überzeugung gewählt.“ Tritt der psychopathische Richter auf Lebenszeit / Schill noch einmal hinterher. Und die Sonne strahlt ihm dabei aus dem Arsch.

Die gnadenlose Zersetzung der Ela, welche ihn zum Kotzen findet, hat eine weitere Steigerung erfahren. Ganz offen bemängelt Schill inzwischen die körperlichen Attribute von Ela. Spricht dieser jede sexynes ab.

Die ärmste…

Das sadistische Publikum hat die debile, labile, Nackt-Darstellerin und Schill-Gespielin / Janina, zurück in den Keller geschickt.

Es bleibt spannend!

Mit freundlichem Gruß

Advertisements