Die Zersetzung der Gesellschaft durch die Verfolgung von unschuldigen Menschen.

Beamtendumm

Manches Opfer von deutschen Behörden, der Justiz oder Polizei traut sich nicht dies im Bekannten- oder Freundeskreis zu erzählen. Selbst die Familie will das nicht immer hören.

Behördenwillkür? Ach was, deutsche Beamte sind redlich.

Justizopfer? Ja, im Iran, aber nicht in Deutschland.

Polizeigewalt? Wer weiß, was du gemacht hast.

Rechtsbeugung? Ja, in Timbuktu, aber doch nicht hier.

Unschuldig in Haft? Nah, irgendwas wirst du schon gemacht haben.

Die Deutschen sind schon sehr erfinderisch, wenn es darum geht Unfähigkeit, Verbrechen und Willkür zu übersehen.

Seit ungefähr 1990 musste ich erfahren und langsam begreifen, dass dieser Staat nichts von dem ist was er so gerne vorgibt zu sein. Freiheitlich, demokratischer Rechtsstaat, das war wahrscheinlich mal eine Klopapierrolle, die im Berlin im Bundestag hing, oder in einer Behörde, beim Gericht oder einer Polizeiwache. Längst hat das Pack sich damit den Scheißarsch abgeputzt, und den freiheitlich demokratischen Rechtsstaat die Kloschüssel heruntergespült.

Ursprünglichen Post anzeigen 630 weitere Wörter

Advertisements