• Der Bürgermeister von Höllenland ist der Aktivist der widerwärtigen Verleumdungskampagnie gegen meine Person.

      Der und seine Schärgen sitzen im Rathaus, Wachen, Ämtern, wärmen Stühle, kassieren Fantasie Sold für Straftaten im Dienst und schauen zu.

      Das schlimmst ist, dass ich ohne Verteidigung war. 
      Faktisch unverteidigt.
      Schlimmer kann man einen Menschen vor Gericht nicht verurteilen.

      Der Gelegenheits-„Gutachter“, Dr. Tukka, des Amtsgerichts Binneperg, welcher mich unvermittelt während des Mittagessens in einem Restaurant unvermittelt auf meinem Handy anrief, rechnete dieses unangekündigte Telefon als „Zwangsuntersuchung“ mit dem Amtsgerichts Binneperg ab.

      Dr. Tukka war als Neurologe Amtsarzt. Der ist bereits seit Jahren in Pension. Der Mann ist senil. Auf keiner meiner Fragen konnte er mir eine Antwort geben. Bevor ich das Gespräch beendet, war der Mann am greinen.

      Widerliche Kreatur.

      Das Protokoll liegt keinem vor.

      Der Richter, Dr. Kader, allerdings glaubte sich erlauben zu dürfen, den Eintrag:

      – Ist Agressiv

      in meine Akte zu schreiben. Ein Eintrag, welcher schließlich auch vom AG Hudebuxte versucht wurde zu benutzen.

      Es gibt eine ganze Menge Dinge, welche man über mich sagen kann, aber Agressiv bin ich nicht. Dafür habe ich gar keine Zeit…

      Es gibt eine ganze Menge Dinge, welche ich gerne wissen möchte:

      z.B., welche Straftaten und Vergehen mir zur Last gelegt werden.

      Bis heute habe ich keine Antworten erhalten.

       

Advertisements